Sound-Planet.de

 
 


» Geburtstag
» Hochzeit
» Ostern
» Weihnachten

» Gedichte
» Sprüche
» Lebensweisheiten
» Witze
» Danksagungen
» Fürbitten
» Anrufbeantworter
» Lebensmotto
» Lieder
» Schöne Namen
» Songtexte

» Festgestaltung

 


Sound-Planet - Gedichte - Gedicht Taufe

Gedicht Taufe




Euer Mädchen ist zum anbeißen,
wie nur soll sie eigentlich heißen?
Namen gibt es hundertfach,
sucht Ihn aus mit viel bedacht.

---
 
Hurra, nun ist das Kinde endlich da.
Ohne Fehler und ohne Tadel,
habt Ihr nun ein wirklich süßes Madel.
Welchen Namen soll es tragen?
Was wollt ich nur kurz mal fragen.

---

An den Täufling stets zu denken,
ihm meine ganze Liebe schenken.
Das ist des Paten Pflicht.

---

Ich Kleinen wollen wir hoch leben lassen,
drum hebt die Gläser und die Tassen.
Er lebe hoch, der kleine Mann,
darauf stoßen wir nun an.

---

Wir wünschen Dir das, was das Leben wertvoll macht: Hoffnung, Liebe und den Glauben an Gott.

---
 
Ein guter Geist soll Dich begleiten und Dir immer zur Seite stehen. Das Böse soll von Dir fern gehalten werden, denn seit heute stehst Du in Gottes Hand.

---
 
Lieber Gott, gib diesem Kind deine Gnade und auch Deinen Segen und nimm es in unseren Kreis auf.

---

Das Leben musst Du nicht verstehen,
lass es jeden Tag einfach geschehen.
So wird’s garantiert ein Feste,
und so ist es doch das Beste.

---

Zur Taufe kommt ganz pünktlich heut,
mein Glückwunsch: ich bin hocherfreut.
Dein Kind soll mit Frohsinn viel lachen
Und Dir dabei große Freude machen.

---

Mein Gruß geht zu Dir hin - bin froh das ich Dein Pate bin.

---

Augen wie ein Reh, wohlgenährt so wie ich seh.
Die Lippen zum Küssen fein,
wem wirst Du wohl ähnlich sein?
Grüße lasse ich Dir hier,
morgen gehörst Du nur noch mir.

---

Liebes kleines Patenkind,
diese kleine Kette möchte ich Dir schenken,
mit herzlich Liebe in Gedenken.
Ihr Glanz der ist so wunderbar,
soll Dich erfreuen jedes Jahr.

---

Träumen, kannst Du viel
Wünschen, kannst Du viel
Vergiss nur nicht auf dem Weg zum Ziel:
Ein Teil liegt immer in Deiner Hand,
du brauchst viel Mut und auch Verstand.
Der Rest und das bedenk,
ist immer nur ein riesengroßes Geschenk.

---

Kinder kann man nicht so formen und biegen wie man sie gerne hätte. Man nimmt sie einfach so wie sie sind und erfreut sich jeden Tag daran.

---

Ist die Kindheit voller Liebe, kann man das ganze Leben davon zehren.

---

Gott lässt Deinen Fuß nicht wanken; er, der Dich behütet, schläft nicht.

Psalm 121,3

---

Sei mutig und stark! Fürchte Dich also nicht, und hab keine Angst; denn der Herr, dein Gott, ist mit Dir bei allem, was Du unternimmst.

Josua 1,9

---
 
Niemand wird Dir Widerstand leisten können, solange Du lebst. Wie ich mit Mose war, will ich auch mit Dir sein. Ich lasse Dich nicht fallen und verlasse Dich nicht.

Josua 1,5

---
 
Begreife, Kinder sind ein Auftrag Gottes, und Elternschaft ist eine Aufgabe.
Wie Pfeile in der Hand des Starken sind die Söhne der Jugendzeit.
Glücklich, wer seinen Köcher mit ihnen gefüllt hat!

Psalm 127, 3-5









Kennst Du mehr Texte? Einfach eingeben und abschicken:


Leser-Kommentare (1)

hahaha (22.05.2010 17:03:00)

Am Tauftag wünschen wir aus tiefster Seele,
dass es an Gottvertrauen niemals fehle.
Ja, wer an Gottes Hand durchs Leben schreitet,
der bleibt behütet und wird gut geleutet!




(Bitte Groß- und Kleinschreibung, sowie Grammatik beachten!)


Dein Name:


Dein Kommentar:


Sicherheitsabfrage:






Dir gefällt der Inhalt?

Diese Seite empfehlen
Diese Seite verlinken


Weitere Artikel:

Gedicht Sehnsucht
Jubiläum Gedichte / Glückwünsche
Kinder Gedicht / Kindergedichte
Trauer Gedicht

 

Impressum - Haftungshinweise - Sitemap - Copyright by Sound-Planet 2000 - 2012